FRITZ

Rasse: Segugio-Mischling

Alter:  geb. 15.12.2010

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 50-55 cm

Gewicht:  ---

Aufenthaltsort: Italien, Fermo

 

 

verträglich mit Artgenosssen: ja

verträglich mit Katzen:  nicht bekannt

versteht sich mit Kindern: nicht bekannt

Mittelmeercheck: ja, negativ

Krankheiten: keine bekannt

Handycap:  ---
Bemerkungen:  ---


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechpartnerin, Frau Elvira Eckert,

 Tel. 0177-2423287 oder Mail: elvira@jasper-and-friends.eu

und/oder füllen bitte auch unseren Selbstauskunftsbogen aus.


 

Fritz und Bobby sind zwei acht jährige Segugio Mischlings Brüder, die lange Zeit ihres Lebens im Garten einer alten Frau gelebt haben gemeinsam mit einigen anderen Hunden. Dort haben sie gelebt, ohne jemals Zugang zum Haus zu bekommen, wurden gefüttert und fristeten ihr Dasein mit anderen Hunden. Sie haben niemals diesen Garten verlassen bis die ältere Dame ihre Hunde nicht mehr versorgen konnte und eine italienische Tierschützerin um Hilfe gebeten hat.

 

Seit einiger Zeit leben die zwei Rüden gemeinsam mit einer Hündin auf einem Grundstück einer Tierschützerin, allerdings auch hier in einem Zwinger. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass kurzfristig keine andere Lösung gefunden werden konnte. Fritz und Bobby wurden dem Tierarzt vorgestellt, gechipt, geimpft und der Mittelmeertest war bei beiden Rüden negativ. Sie werden vor Ort bestens versorgt und leben in Sicherheit!

 

Zu den beiden Rüden ist derzeit zu sagen, dass sie noch nie in einem Haus gelebt haben und auch nur wenig Kontakt zu Menschen hatten. Sie sind daher recht ängstlich und unsicher im Umgang mit Menschen und sobald man das Gehege betritt, ziehen sich beide Rüden zurück. An den Gitterstäben suchen sie den Kontakt und betteln nach Aufmerksamkeit aber ist das Gitter als Sicherheit nicht mehr da, dann haben beide Angst. Das ist wohl auch dem Umstand geschuldet, dass beide Rüden geschlagen wurden.

 

Wir suchen für Fritz und Bobby daher erfahrene Menschen im Umgang mit Hunden, die bisher keine oder nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Ein ausbruchssicherer Garten ist dabei absolute Bedingung und schön wäre es, wenn ein entspannter und freundlicher Hundekumpel an Fritz oder Bobbys Seite wäre. Beide Rüden werden getrennt vermittelt. Sie brauchen Zeit, Geduld, Verständnis und viel Liebe bei der Gewöhnung an das Leben in einem Haus und an das Leben mit dem Menschen.

 

Wir wissen, dass die Rüden keine einfache Aufgabe sind, aber sollten Sie sich dieser gewachsen fühlen, dann melden Sie sich gerne bei uns! Ab Ende Januar dürfen beide in eine deutsche Hundepension, in 63762 Großostheim umziehen und dürfen dort auch gerne besucht werden.